Geschichte von PayPal

Mit rund 286 Millionen aktiven Nutzerkonten und 9,9 Milliarden Zahlungen im Jahr 2018 ist PayPal (PYPL) – Get PayPal Holdings, Inc. Report ist ein echter E-Commerce-Gigant mit einer vielversprechenden Zukunft und einer treuen Nutzerbasis, die mit der zunehmenden Akzeptanz der digitalen Zahlungsplattform durch jüngere Verbraucher weiter wachsen dürfte.

Das Unternehmen ist hochprofitabel, erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von mehr als 15 Milliarden US-Dollar und ist wirklich global aufgestellt, da die Plattform 100 Währungen in mehr als 200 Märkten weltweit verwendet.

Woher kommt PayPal und wohin geht es, während sich das zweite Jahrzehnt der 2000er Jahre seinem Ende nähert?

Die gängige Meinung ist, dass PayPal weiter wachsen und den Bereich des digitalen Zahlungsverkehrs dominieren wird, auch wenn immer mehr Konkurrenten auftauchen, um sich einen Anteil am E-Commerce-Zahlungsverkehr zu sichern – einem der lukrativsten Märkte in einem expandierenden Markt für Verbraucher- und Unternehmenstechnologie.

Die Geschichte von PayPal

Die Geschichte von PayPal ist nicht lang, aber in den mehr als zwei Jahrzehnten, die das Unternehmen für digitale Zahlungen besteht, gab es viele Höhen und Tiefen.

Tatsächlich hieß PayPal nicht einmal PayPal, als es 1998 von den Technologieunternehmern Peter Thiel und Max Levchin gegründet wurde. Stattdessen lautete der ursprüngliche Name Confinity, ein Unternehmen, das auf der Prämisse kostengünstiger, nahezu müheloser digitaler Zahlungen für Verbraucher und Unternehmen gegründet wurde.

Das Unternehmen, das in Mountain View, Kalifornien, gegründet wurde und dort auch seinen Hauptsitz hat, wandte sich geschickt einem unterversorgten Markt zu, als das Internet die Verbraucher weltweit immer stärker in seinen Bann zog: Bankgeschäfte und Zahlungen.

Die Idee der Gründer war ebenso einfach wie effizient: Kunden sollten davon überzeugt werden, ihre E-Mail-, Bank- und Kreditkartendaten im Gegenzug für schnelle und kostengünstige Zahlungen weiterzugeben. Kleine Unternehmen, Online-Händler und Verbraucher meldeten sich schnell an, und das Unternehmen wickelte innerhalb von drei Jahren nach seiner Gründung Zahlungen in Höhe von mehr als 3 Milliarden US-Dollar von 10,2 Millionen Privatkunden und 2,6 Millionen Geschäftskunden ab.

Innerhalb von zwei Jahren benannten die Gründer ihr Unternehmen in PayPal um, nachdem sie beschlossen hatten, sich ausschließlich auf Zahlungen über das aufstrebende Internet zu konzentrieren. Thiel und Levchin nutzten geschickt eine Lücke im Zahlungsmarkt, da sich niemand wirklich auf eine digitale Zahlungsplattform zwischen Verbrauchern und Unternehmen konzentrierte – eine Lücke, die das Duo brillant ausnutzte, als PayPal zu Beginn des neuen Jahrhunderts durchstartete.

Warum ist niemandem sonst aufgefallen, dass die Zahlungen von Verbrauchern und Unternehmen auf frühen Einzelhandelswebsites wie eBay (EBAY) – Get eBay Inc. Report – mit Schecks und Zahlungsanweisungen über den U.S. Postal Service bezahlt wurden, was zu Verzögerungen bei der Lieferung der Produkte und der Freigabe der Schecks führte?

Die Antwort auf diese Frage ist unklar, aber die beiden PayPal-Gründer haben den Code geknackt und das Unternehmen für die kommenden Jahre zum Vorreiter für Online-Zahlungen gemacht.

Eine PayPal-Zeitleiste

Der Wachstumspfad von PayPal stieg in den Anfangsjahren des Unternehmens an, und schon bald konnte das Unternehmen einige beeindruckende Wachstumsrekorde aufstellen.

August 1998. Peter Thiel lernt Max Levchin kennen, nachdem Thiel an der Stanford University einen Vortrag über globale Marktchancen gehalten hat. Später im selben Jahr kommen sie auf die Idee mit den digitalen Geldbörsen.

Dezember 1998. PayPal wird gegründet, obwohl der ursprüngliche Name Confinity lautet.

Oktober 1999. Ein Ingenieur des Unternehmens entwickelt eine E-Mail-basierte Zahlungstechnologie.

Januar 2000. Die Gründer und Manager von PayPal stellen fest, dass die Endnutzer im Internet Handelspartner und andere Käufer bitten, sich bei PayPal anzumelden, um schnellere Zahlungen zu ermöglichen. Fast sofort ebnet PayPal den Weg für eBay-Zahlungen auf der Website und verschafft PayPal einen bedeutenden Anstieg der Nutzerzahlen.

März, 2000. PayPal überschreitet die Marke von 1 Million Kunden.

Juni 2001. Die Gründer geben den Namen Confinity auf und ändern ihn offiziell in PayPal.

Februar 2002. PayPal (PYPL-Nasdaq) geht mit der Ausgabe neuer Unternehmensaktien an die Börse. Der Börsengang ist ein Erfolg: Die PayPal-Aktie steigt um mehr als 50 % und schließt am ersten Handelstag mit einem Kurs von 20 US-Dollar pro Aktie.

Oktober 2002. PayPal wird für 1,5 Milliarden Dollar an eBay verkauft, in einer viel gepriesenen „Ehe“ zwischen digitalen Auktions- und Online-Zahlungsdiensten.

Februar 2006. PayPal überschreitet die Marke von 100 Millionen Endbenutzerkonten.

April 2006. PayPal führt eine neue Plattform für mobile Zahlungen ein, PayPal Mobile, die es Kunden ermöglicht, mit PayPal über ihr Smartphone zu bezahlen.

Dezember 2008. PayPal wird 10 Jahre alt und nähert sich der Marke von 150 Millionen Nutzerkonten.

September 2013. PayPal erwirbt das Zahlungs-Gateway-Unternehmen Braintree Systems, Eigentümer von Venmo, einem Online-Zahlungskonkurrenten, für 800 Millionen US-Dollar.

Anfang 2014. Der Wall Street-Provokateur Carl Icahn, ein wichtiger PayPal-Aktionär, fordert, dass sich das Unternehmen von eBay trennt.

Juli 2014. Die Aktionäre des Unternehmens stimmen Icahn zu und erzwingen eine Aufspaltung zwischen den beiden Tech-Giganten mit dem Ergebnis, dass PayPal wieder ein einzelnes, börsennotiertes Unternehmen ist. An dem Tag, an dem der Handel mit PayPal-Aktien aufgenommen wird, erreicht der Marktwert des Unternehmens einen Höchststand von 49 Milliarden US-Dollar, wodurch sofort eine ganze Armee von PayPal-Millionären entsteht.

Juli 2015: Paypal kauft Xoom, ein Unternehmen für digitale Geldtransfers, für 890 Millionen Dollar und ebnet damit den Weg für eine beschleunigte Abwicklung internationaler Zahlungen.

Januar 2016. Venmo, jetzt eine Tochtergesellschaft von PayPal, übertrifft die Marke von 1 Milliarde US-Dollar an verarbeiteten Zahlungen in einem einzigen Monat – der höchste Stand aller Zeiten.

Februar 2017. PayPal führt sein erstes Peer-to-Peer-Zahlungssystem ein und etabliert sich damit auf dem aufstrebenden P2P-Marktplatz.

Was passiert mit PayPal im Jahr 2019? Eine ganze Menge, wie sich herausstellt.

Das Unternehmen hat damit begonnen, sich in den lukrativen, aber brisanten Markt für Kryptowährungen zu begeben, wobei es sich auf die der Technologie zugrunde liegende Blockchain-Plattform konzentriert und sich von Bitcoin fernhält – vorerst.

Youtube zu MP4 Konverter

Bester Youtube zu MP4 Downloader

Y2Mate hilft Ihnen beim Konvertieren und Herunterladen von Youtube-Videos in MP4 kostenlos und in HD ohne jegliche Anmeldung. Alles, was Sie tun müssen, ist, den Youtube-Link in das Suchfeld einzugeben; wir werden die Videoinformationen automatisch abrufen. Klicken Sie auf die gewünschte Videoqualität und warten Sie ein paar Sekunden, bis der Konvertierungsprozess abgeschlossen ist. Der Konvertierungsprozess hat keinen Einfluss auf die Videoqualität. Y2Mate ist der schnellste Youtube-Downloader, um Ihre Musikdateien kostenlos online zu konvertieren und herunterzuladen. Sie können alle verfügbaren Qualitäten wie 144p, 240p, 360p, 480p, 720p, 1080p herunterladen. Außerdem ist es völlig kostenlos und sicher.

Wie lädt man Youtube in MP4 herunter?

Öffnen Sie Youtube und kopieren Sie die URL des Youtube-Videos, das Sie herunterladen möchten.
Fügen Sie die Youtube-Video-URL in das Suchfeld ein, das Tool holt die Videodaten.
Wählen Sie das gewünschte Videoformat und klicken Sie auf die Schaltfläche „Konvertieren“.
Nachdem die Konvertierung erfolgreich abgeschlossen ist, klicken Sie auf die Schaltfläche „Herunterladen“.
Sobald das Video heruntergeladen ist, können Sie es abspielen, wann und wo immer Sie wollen.

Warum Y2Mate Youtube zu MP4 Downloader benutzen?

Unbegrenzte Konvertierungen, damit Sie alle Ihre Videos konvertieren können.
Wir verwenden die neueste Technologie, um Youtube-Videos schneller zu konvertieren!
Wir bieten unbegrenzte Downloads, laden Sie so viel herunter, wie Sie können!
Keine Anmeldung/Formulareinreichung erforderlich, unser Service ist völlig kostenlos.
Wir unterstützen mehrere Qualitäten, z.B. 360p, 480p, 720p und 1080p.

Schnellere Konvertierung
Wir verwenden die besten Server für die Konvertierung Ihres Youtube-Videos in MP4, außerdem wird durch die Kodierung die Videoqualität nicht beeinträchtigt.

Einfach zu benutzen
Unsere Schnittstelle ist einfach und leicht zu bedienen. Sie müssen nur den Videolink (URL) eines Youtube-Videos einfügen und wir erledigen den Rest.

100% kostenlose Downloads
Unser Youtube zu mp4 Konverter und Downloader ist ein kostenloser Service, außerdem gibt es keine Einschränkungen bezüglich der Anzahl der Dateien, die Sie konvertieren möchten.

Nifty News: Tony Hawks ‚letzter‘ Ollie, Man Auctions Farts, Star Wars und Marvel NFTs

Tony Hawk versteigert ollie, NY Mann verkauft NFT-Fürze (mit niedrigen ‚Gasgebühren‘), Star Wars- und Marvel-NFTs, die vom Künstler verbrannt werden sollen, und Ripple will von der NFT-Begeisterung profitieren.

Tony Hawk, eine Profi-Skateboard-Ikone im Ruhestand, ist der jüngste Promi, der den NFT-Boom erlebt

Er kündigt die bevorstehende Veröffentlichung eines tokenisierten Videos an, das seinen letzten 540-Grad-Ollie über Anon System zeigt . Dies ist das letzte Mal, dass Fans Hawk bei der Ausführung des Tricks sehen können, nachdem er 1989 vor 32 Jahren seinen ersten gelandet hat.

Der 52-jährige Hawk wurde mit 16 Jahren einer der weltbesten Skateboarder und ist bekannt dafür, dass er bei den X-Games 1999 den ersten 900-Grad-Spin absolviert hat. Er hat auch einen Platz in den Herzen vieler Menschen für die äußerst erfolgreiche Pro-Skater-Videospielserie von Tony Hawk.

Er gab bekannt, dass die NFTs in den kommenden Wochen fallen werden und teilte ein Video mit, in dem er den Stunt übte, der nach seiner Fertigstellung Tränen in den Augen hinterließ. Der ehemalige Profi bemerkte, dass der 540-ollie in seinem Alter „in den letzten Jahren beängstigender geworden ist“ und seine „Bereitschaft, unerwartet auf den Boden der Halfpipe zu knallen“ „im letzten Jahrzehnt nachgelassen hat“.

Es ist jedoch keine Schande, einen Stunt, den die meisten 20-Jährigen nicht ausführen können, zurückzuziehen und möglicherweise von dem Prozess zu profitieren.

Der New Yorker verkauft Token-Fürze für 85 US-Dollar

Dank der Blockchain-Technologie können Sie jetzt gegen Bargeld furzeln. Ein in Brooklyn ansässiger Künstler und seine Freunde haben gerade eine NFT mit einem Jahr voller Fürze für 85 US-Dollar auf dem NFT-Marktplatz OpenSea verkauft.

Das Projekt startete letztes Jahr während der Quarantäne, mit dem Ziel, es zu kennzeichnen, bis die Gruppe die lächerlichen Preise sah, die für NFTs online herumgeworfen wurden. Der Hauptmann hinter den Fürzen, Alex Ramírez-Mallis, sagte der New York Post : „Der NFT-Wahn ist absurd – diese Idee, etwas von Natur aus Immaterielles wertzuschätzen.“

Die Fähigkeit von Ramírez-Mallis, mit dem Brechen des Windes Gewinne zu erzielen, könnte auf OpenSea tatsächlich möglich sein, da sie keine Benzingebühren im Voraus für Münzmarken erheben.

„Ich hoffe, dass diese NFT-Fürze sofort [die Absurdität] kritisieren, die Leute zum Lachen bringen und mich reich machen können“, sagte er.

Jeff Bezos steps down as Amazon chief

Jeff Bezos steps down as Amazon chief: crypto-friendly successor Andy Jassy

The soon-to-be new Amazon boss has already launched blockchain products.

Amazon announced today that founder and CEO Jeff Bezos was stepping down as CEO. Amazon Web Services CEO Andy Jassy, who oversaw Amazon’s crypto product offerings, is to replace him.

In a letter to employees, Bezos said he would become executive chairman of Amazon’s board, where he plans to „focus his energies and attention on new products and Bitcoin Millionaire scam early initiatives“. This transition is expected to be completed towards the end of the year.

Bezos also stated that Jassy would be „an outstanding leader“ and had his full confidence.

The crypto world knows that Jassy has embraced blockchain technology in the past. This is possibly indicative of the long-term crypto strategy of the world’s third most valuable company by market capitalisation.

Jassy gave a mixed review of blockchain technology and its applicability to Amazon’s business in 2017

In a statement at Amazon’s „re:Invent“ conference, he expressed doubts that blockchain could be used for more than a „distributed ledger“. But he also said that he and his team were personally interested in it. However, the company’s policy is that they „don’t build technology just because we think it’s cool“.

He did, however, leave open the question of whether the company will look into it in the future, saying, „We’re very curious to see what customers end up doing there.“

In 2018, Jassy provided a „quasi-blockchain“ offering and oversaw the launch of two blockchain products: Amazon Quantum Ledger Database and Amazon Managed Blockchain. As Cointelegraph reported, the products had centralised databases but included cryptographic aspects.

Apart from these two products, Amazon has largely just been a scapegoat for crypto. In November 2020, Coinbase attributed one of its frequent website crashes to an AWS outage. But with a new CEO, the crypto community is eagerly waiting to see what changes Jassy will bring.

Bitcoins grâce à de fausses nouvelles

Une société publique déverse des millions de bitcoins grâce à de fausses nouvelles à double diffusion

Une histoire trompeuse de double dépense pousse cette société publique à retirer Bitcoin de sa trésorerie tout en prouvant l’importance d’un rapport précis

  • Il n’y a jamais eu de double dépense
  • NextTech ARN Solutions empoche 200 000 dollars

Le fournisseur canadien de réalité augmentée NexTech AR Solutions – dont les actions sont négociées à la Bourse canadienne – a retiré des millions de Bitcoin de sa trésorerie, selon un communiqué de presse publié le 22 janvier.

La raison de cette décision est la fausse nouvelle selon laquelle Bitcoin souffrirait d’une faille Bitcoin Trader critique appelée „double dépense“ qui a commencé à circuler hier, selon le PDG de NexTech, Evan Gappelberg :

Cette vente reflète notre conscience que quelque chose a potentiellement changé avec Bitcoin, qui est considéré comme la version numérique de l’or. La nouvelle qui est apparue est qu’une faille critique appelée „double dépense“ a pu se produire, qui, si elle est vraie, permet à quelqu’un de dépenser deux fois le même bitcoin, sapant ainsi la confiance dans le système. Si le système est fondé sur la rareté et la foi dans le système, alors une „double dépense“ éliminerait les deux – détruisant essentiellement la réserve de valeur qu’elle était censée être. À la lumière de ce résultat potentiel, j’ai décidé de passer à l’argent liquide car cette histoire est encore en cours.

Il n’y a jamais eu de transaction de double dépense

Le 21 janvier, le Cointelegraph a publié un article très critiqué sur une transaction de double dépense qui a été repérée „dans la nature“ sur la chaîne de magasins Bitcoin. En plus de son titre sensationnel et trompeur, l’article controversé contenait également une citation douteuse d’un partisan de Bitcoin SV, un rival de Bitcoin fork, qui n’a pas été remise en question.

Après que l’article ait suscité beaucoup de peur, d’incertitude et de doute (FUD) et ait même été repris par les médias grand public, l’auteur de „Mastering Bitcoin“, Andreas M. Antonopoulos, s’est rendu sur Twitter pour débloquer complètement l’article.

En réalité, il n’y a eu aucune double transaction : un bloc est simplement devenu orphelin à la suite de deux transactions contradictoires, ce qui est assez courant sur la chaîne de blocage des bitcoins :

Au cas où il faudrait le dire : il n’y a pas eu de double dépense. Il y a eu de très mauvais rapports contenant des informations incorrectes, mais c’est un cas courant… Rien de bizarre ou de contraire à l’algorithme de consensus ne s’est produit. Bitcoin continue de fonctionner exactement comme il le devrait. La seule chose qui s’est produite est du mauvais „journalisme“ si on peut même l’appeler ainsi. Dans un marché en pleine effervescence, une rumeur peut faire le tour du monde avant d’être démystifiée.

Antonopoulos n’a pas mâché ses mots lorsqu’il a dénigré les reportages „irresponsables“, allant jusqu’à appeler au boycott de l’entreprise.

Adam Back, le PDG de Blockstream, a également fait partie des nombreuses personnalités de Bitcoiners qui ont pris pour cible cette histoire mal rapportée :

Il n’y a pas eu de double dépense de #bitcoin. Arrêtez de faire des déclarations erronées, sérieusement.

Gråtoner fortsætter med sin Bitcoin-ophobning

Bitcoin er fortsat et digitalt aktiv med stor efterspørgsel på markedet, og detail og institutioner er i et kapløb om at få fat i så mange BTC’er som muligt. Fra den institutionelle side har Grayscale fyldt sin Bitcoin-taske med mere og mere BTC som mange andre. Ifølge en nylig opdatering har Grayscale tilføjet 12.319 BTC til sin Grayscale Bitcoin Trust [GBTC] i løbet af en enkelt dag. Dette beløb var angiveligt mere end det kumulative køb i den sidste uge.

Kevin Rooke tweetede :

“Dårlige nyheder for Bitcoin bjørne.

Grayscales Bitcoin Trust tilføjede netop 12.319 BTC til $ GBTC på en enkelt dag.

Det er mere end de 11.512 BTC, de tilføjede i hele sidste uge, da Bitcoin brød sin ATH. ”

Grayscale har konkurreret aktivt med andre institutioner, og dette var synligt i dets Bitcoin-beholdninger i 2020, som pr. Dato oplevede en stigning på mere end 66%. Data antyder, at Gryascales Bitcoin-beholdning har nået 588,97k BTC, hvilket var cirka 12,78 milliarder dollars i aktiver under forvaltning.

Denne tilføjelse kommer i hælene på Microstrategy, der køber 30k BTC for $ 650 millioner. Ifølge Bitcoin Treasuries har business intelligence-firmaet nu 70.470 BTC til en værdi af over $ 1.596 mia. Dollar i sin skatkammerreserve. Ifølge administrerende direktør Micheal Saylor brugte MicroStrategy indtil nu 1,125 milliarder dollars på bitcoin til en gennemsnitlig pris på $ 15.964 pr. BTC.

Interessant nok meddelte SkyBridge Capital lanceringen af ​​en Bitcoin-fond for at „demokratisere“ investering i kryptorummet. Det har startet fonden med $ 25 millioner og med et minimumsabonnement knyttet til $ 50.000.

Det institutionelle køb er et bullish tegn, de øgede udstrømninger fra børser har også øget dette bullish momentum. De øgede udstrømninger forventes at ende i køleopbevaring, og dette har fået mange analytikere på markedet til at forudsige, at toppen endnu ikke skal ses. Krakens leder af forretningsudvikling, Dan Held, sammenlignede data med Bitcoins tidligere halvering og forudsagde, at toppen vil blive set inden september 2021.

Holdt tweeted:

Prisen på Bitcoin efter halvings.

Bitcoin lige på vej til at nå sit højdepunkt omkring september 2021! pic.twitter.com/h6GYeKtjm0

– Dan Held (@danheld) 22. december 2020

Da investering og interesse i Bitcoin stiger, er kryptokurrency langt fra at miste damp. Det institutionelle køb har også fået detailhandlere til at erhverve så mange BTC som muligt.

Bitcoin Prijs stijgt naar $27.000 in de laatste rally.

De Bitcoin-stieren zijn nog niet voorbij, want ’s werelds belangrijkste digitale bron heeft tijdens de vroege handel in Azië een nieuwe recordhoogte van bijna $27.000 bereikt.

Een recordhoogte van $26.940 is een paar uur geleden bereikt door Bitcoin Era volgens Tradingview.com. De verhuizing heeft nog eens 7,5% toegevoegd aan de prijs van de koning van de crypto in de afgelopen 24 uur.

Op dit moment hadden de prijzen zich enigszins teruggetrokken om te handelen op ongeveer $26.800, wat niet ver van de recente hoogte is, en tekenen geven nog steeds aan dat er meer bullish momentum is dat de prijzen tot maar liefst $30.000 of meer zou kunnen opdrijven.

Analist, Josh Rager, zeg het maar;

„Een beetje wild dat Bitcoin nu dichter bij 30.000 dollar is dan 20.000 dollar.“

Collega-analist ‚Bitcoin Jack‘ merkte op dat de huidige niveaus een potentiële omverwerping zouden kunnen ontwikkelen met als gevolg een zware correctie.

$BTC $26,6 tot 30K is een regio waar een potentiële omverwerping zou kunnen ontstaan, wat alleen wordt bevestigd door weer onder de diagonalen te vallen, wat leidt tot een grote correctie.

Zonder omverwerping, zal de prijs eng steil blijven in de richting van 36-42K, zo lijkt het.

Redenen voor Big Bitcoin Move
Vanuit een fundamenteel perspectief, zijn er een aantal bestuurders van momentum voor deze epische rally die dubbele Bitcoin’s prijs heeft sinds het begin van november. De grafieken zien er misschien uit zoals in 2017, maar deze keer zijn de zaken heel anders.

Kraken’s Dan Held heeft het een ’supercycle‘ genoemd, wat bevestigt dat het anders is tijdens deze cyclus.

1/ Waarom Bitcoin misschien een ’supercyclus‘ doormaakt

Deze keer is het anders: COVID, Gold 2.0 narratief, institutionele kudde, en gebruiksgemak hebben een nieuwe fase ingeluid.

In plaats van een normale stier/beer cyclus, zou Bitcoin de conventie doorbreken en een „Supercycle“ ingaan

Draad

– Dan Held (@danheld) 26 december 2020

Held citeerde Satoshi Nakamoto die dit bijna tien jaar geleden schreef;

„Naarmate het aantal gebruikers groeit, neemt de waarde per munt toe. Het heeft het potentieel voor een positieve feedback loop; als gebruikers toenemen, gaat de waarde omhoog, wat meer gebruikers zou kunnen aantrekken om te profiteren van de toenemende waarde“.

Hij voegde eraan toe dat Bitcoin nog nooit zo’n sterke basis heeft gehad tegen een macro achtergrond die precies aangeeft waarom de asset nodig is.

Het Covid-effect is ook duidelijk waargenomen en Bitcoin overleefde dat ondanks een massale duik in min-maart. Het heeft zich hersteld en heeft sindsdien 570% winst geboekt ten opzichte van alle andere traditionele activa.

Opslag van waarde
Terwijl Bitcoin zich herstelde, gingen regeringen over de hele wereld over tot ongekende gelddruk, voegde hij eraan toe, wat een veilige haven verhaal dat zeer reëel blijkt te zijn voor degenen die vertrouwen hadden in Bitcoin, verder voedt.

„Bitcoin was speciaal ontworpen om een waardeketen te zijn in een wereld waar je je overheid of bank niet kunt vertrouwen. Die momenten komen echter niet vaak voor, zoals de financiële crisis van 2008. COVID bracht de waarde van Bitcoin in beeld voor de wereld. En daarom begon een nieuwe marktspeler Bitcoin te kopen: de instellingen.“

Held blijft de aandacht vestigen op de grote institutionele spelers die BTC in de tweede helft van 2020 hebben opgepakt. Ze zullen er waarschijnlijk ook niet veel van verkopen, wat het verhaal van vraag en aanbod nog verder aanvult.

Die epische prijsvoorspellingen die eerder dit jaar zijn gedaan, zijn misschien toch niet zo ver weg.

Bullish or Bearish? Correlation between Bitcoin and S&P 500 back to 10-month low

The correlation between Bitcoin (BTC) and the S&P 500 has hit a 10-month low. Historically, this is a bullish sign for the dominant cryptocurrency.

A low correlation with the S&P 500 is an optimistic factor for Bitcoin because it means that BTC doesn’t lag behind the broader risk market. The analysts at Santiment:

“The correlation between #Bitcoin and # SP500 $ SPX is great for identifying when $ BTC can fluctuate regardless of traditional markets. We found that #crypto is best when that correlation is low … and our 30-day correlation model shows that it is at a 10-month low. “

Why Bitcoin is likely to outperform the S&P 500 in the medium term

Bitcoin’s correlation with the S&P 500 could go down or stay low in the short term for two reasons.

First, the US stock market could correct in a take profit pullback as Bitcoin continues to recover.

Second, the US stock market could rise in tandem with BTC, but Bitcoin is seeing bigger gains over a longer period of time

Big investment banks like JPMorgan believe the US stock market is in the middle of a bull run. The strategists say US stocks could take a hit in January if stocks continue to be borrowed.

Nonetheless, strategists expect stock momentum to spill over into 2021. If so, the latter scenario is more likely, where Bitcoin would have to outperform the S&P 500 to get a low correlation.

The post-halving cycle remains the most compelling reason for a continued Bitcoin uptrend in 2021 that could allow BTC to outperform the S&P 500.

Background: Bitcoin goes through a block reward halving every four years. The last two halves took place in 2012 and 2016, and after each halving the BTC price rose over a long period of time.

A Block Reward has historically had a positive effect on the price of Bitcoin as it affects its scarcity. Every time the Block Reward is halved, the amount of BTC that miners can mine decreases. As a result, there is a smaller number of BTC that are produced on a daily basis. Since the supply of BTC is fixed, BTC becomes scarcer as a result.

Bitcoin tends to recover for 12 to 15 months after each halving. Given that the last halving occurred in May 2020, BTC could bounce back through mid-2021 if the bull cycles of the past continue.

Treue erlaubt es Ihnen, Bitcoin als Sicherheit für Kredite in BlockFi zu verwenden

Eine Partnerschaft mit BlockFi wird es Fidelity-Kunden ermöglichen, Zugang zu Krediten zu erhalten, ohne ihre Gelder zu bewegen.

Fidelity Digital Assets, der Krypto-Arm des Vermögensverwaltungskonglomerats, wird es institutionellen Kunden ermöglichen, ihre Bitcoin (BTC) als Sicherheit für Barkredite zu hinterlegen.

Fidelity Investments implementiert nach Angaben der Exekutive den Krypto-Custody-Service vollständig

Wie Bloomberg am Mittwoch berichtete, schloss sich das Unternehmen mit dem Kryptokreditgeber BlockFi zusammen, um die Kredite auszuzahlen. Institutionelle Kunden der Treuhandlösung von Fidelity werden in der Lage sein, Barkredite von ihrer gelagerten Bitcoin aufzunehmen, ohne diese bewegen zu müssen, solange sie ein Konto bei BlockFi haben.

Zielkunden für diese Funktion sind hauptsächlich Hedgefonds, Bergbau und OTC-Märkte. Kredite mit überschüssigen Sicherheiten werden im Allgemeinen dazu verwendet, um Zugang zu Liquidität zu erhalten, ohne eine Long-Position auf den als Sicherheit verwendeten Vermögenswert zu verlieren. Bargeld kann verwendet werden, um fremdfinanzierte Positionen einzugehen und Absicherungsstrategien zu entwickeln oder um Handelsausgaben zu bezahlen.

Der Krypto-Währungszweig von Fidelity Investments weitet die Verwahrung auf Asien aus

In einem Gespräch mit Cointelegraph sagte ein Fidelity-Sprecher, das Angebot sei Teil einer „Nachfrage nach größerer Kapitaleffizienz“ unter seinen Kunden. „Unser Full-Service-Angebot, das die Verwahrung und den Handel umfasst, wird den Institutionen weiterhin dabei helfen, Kapitaleffizienz zu ermöglichen und gleichzeitig der Sicherheit von Vermögenswerten Priorität einzuräumen“, sagten sie.

Das Verhältnis von Krediten zum Wert wird auf 60% festgelegt, was bedeutet, dass jede 1.000 Dollar an Sicherheiten maximal 600 Dollar an geliehenem Geld unterstützen kann. Dieser Parameter kann sich jedoch je nach den spezifischen Bedürfnissen des Kunden ändern. Fidelity stellte klar, dass sie bei der Festlegung der Bedingungen des Darlehens keine Rolle spielt und beschränkte ihren Beitrag in der dreiseitigen Vereinbarung auf die Verwahrung von Bitcoin.

Fidelity Digital Assets bietet seit Oktober 2019 Treuhanddienste für Bitcoin an. Seit kurzem bietet sie ihre Dienstleistungen auch auf dem asiatischen Markt an.

Visa und BlockFi werden eine Kreditkarte mit Bitcoin-Belohnungen einführen, da die Einführung von Krypto-Währungen zunimmt

BlockFi ist ein bedeutender Kreditgeber von Krypto-Währungen, der Zinsen auf Einlagen anbietet, die an die Plattform geschickt werden. Obwohl es sich bei der Entgegennahme von Einlagen um ein auf den Einzelhandel ausgerichtetes Unternehmen handelt, werden diese Gelder hauptsächlich an andere Institutionen ausgeliehen. Das Unternehmen hat kürzlich eine Visa-Debitkarte mit Bitcoin-Prämien eingeführt.

 

They go into debt for $400 million and bet it all on Bitcoin – The crazy bet of a Wall Street legend

Yes, I agree to receive emails according to your privacy policy.
Buy BTC with State Aid – After buying $50 million worth of Bitcoin, MicroStrategy this week revealed its upcoming crypto project. The firm will issue $400 million in convertible bonds. The purpose of this loan? To buy as much Bitcoin as possible.

MicroStrategy is using the stimulus pack to buy Bitcoins.
MicroStrategy’s $400 million loan will be issued in bonds convertible into shares until 2025. The offering will be made to accredited investors, eliminating the need for SEC registration.

„The securities will be senior unsecured bonds and will bear interest payable semi-annually in arrears on June 15 and December 15 of each year, commencing on June 15, 2021. The Bonds will mature on December 15, 2025, unless earlier redeemed, repaid or converted in accordance with their terms. »

MicroStrategy Press Release
In short, MicroStrategy will borrow in dollars from institutional investors to buy Bitcoin. We know that the Fed is printing greenbacks to buy corporate bonds, but we also know that MicroStrategy is issuing bonds to buy Bitcoin. So one could smile at the rather quick shortcut of thinking that the Fed could indirectly print dollars to buy Bitcoin.

 

Obviously, this shortcut is crude, but it paints a picture quite close to reality. Michael Saylor understands the principle of helicopter money very well and is taking advantage of the stimulus package to accumulate Bitcoin.

„MicroStrategy intends to invest the net proceeds from the sale of the bonds in Bitcoins, in line with its cash reserve policy, pending the identification of working capital requirements and other corporate objectives. »

MicroStrategy Press Release
At the current price, the $400 million would increase the company’s holdings by 20,833 BTC, bringing the total stock of the company to nearly 62,000 BTC.

Such an influx of cash into the exchanges would clearly be counterproductive, as it would put strong pressure on the price, causing it to fall. This purchase will therefore probably be made over-the-counter with one or more players, whose Bitcoin bags are well filled… as was the case for the first BTC purchases made by MicroStrategy, in connection with Coinbase.