Krypto-Zusammenfassung des Tages: Bitcoin steigt, Öl sinkt

Hatten Sie keine Zeit, über die Ereignisse des Tages im Krypto-Ökosystem zu lesen? Keine Sorge, hier können Sie unseren nächtlichen Bericht mit den Höhepunkten des Tages lesen. Willkommen bei der Krypto-Zusammenfassung des Tages, wo Bitcoin und Öl die Hauptnachrichten waren.

Bitcoin geht an einem schwarzen Tag für Öl aus

Das schwarze Gold ist erneut gefallen, diesmal mit einem Minus von 30% in der Sitzung. Obwohl Öl ein Vermögenswert ist, in den viel Vertrauen gesetzt wurde, ist es einer der am stärksten vom Coronavirus-Effekt betroffen, da ein starker Rückgang des Verbrauchs erwartet wird.

Auf der anderen Seite hat der Preis von Bitcoin einen leichten Aufwärtstrend bei über 7.700 Dollar beibehalten.

Bei Bitcoin Era wird die Halbierung diskutiert

Könnte die heutige Ölkrise Auswirkungen auf Bitcoin haben?

Die Finanzwelt betritt die Welt des Bergbaus. Durch eine Pressemitteilung bewegt Binance seinen nächsten Chip, indem es den „Binance Pool“ startet und damit den Einstieg in die Welt des Bergbaus ermöglicht. Sie wird bis zum 31. Mai ohne Kommissionen arbeiten.

„Die Befähigung der Bergleute wird der Industrie im Allgemeinen ein beträchtliches Wachstum und eine Größenordnung ermöglichen“, sagte CZ, CEO von Binance.

Von CryptoTrend aus stellen wir uns die Frage: Was wird der nächste Schritt der Binance sein?

Ein Großer wird geboren: Münzpreis-Orakel. Coinbase Price Oracle, der neue Service von Coinbase zur Bereitstellung zuverlässiger Echtzeitdaten für die DeFi-Branche, ist geboren.

In der Finanzwelt gewinnt die dezentralisierte Finanzwirtschaft immer mehr an Bedeutung. Das Angebot von Dienstleistungen und Fähigkeiten an Investoren, was zu mehr als einer Milliarde Dollar an DeFi-Dienstleistungen geführt hat. So entstand Coinbase Price Oracle, der neue Coinbase DeFi-Dienst, der die Expansion dieses Sektors nutzen und fördern soll.

Können Sie Bitcoin zu 100% besitzen?

Dieses Mal stellt Tone Vays die Frage, was passieren würde, wenn der Milliardär Jeff Bezos Eigentümer aller im Umlauf befindlichen Bitcoins würde.

Der Krypto- und Youtuber-Händler Tone Vays sagte, mit einem Budget von 140 Milliarden Dollar könne der CEO von Amazon nicht alle im Umlauf befindlichen Bitcoins kaufen.

Tone Vays schließt mit den folgenden Gedanken:

„Bitcoin ist ein sehr illiquider Vermögenswert. Wenn Bezos versuchen würde, alle verfügbaren BTCs zu kaufen, würde jeder anfangen, Bitcoin zu kaufen, was den Preis der Anlage noch weiter in die Höhe treiben würde.

Tone Vays: „Was würde passieren, wenn Jeff Bezos alle Bitcoins kauft?

Coronavirus hält die Blockchain-Technologie nicht auf. Die gute Nachricht des Tages ist, dass die Blockchain trotz der Coronavirus-Pandemie, die die Welt plagt, weiterhin neue Arbeitsplätze schafft.

Seit Januar 2020 ist der Anteil der Arbeitsplätze, die durch Kryptosysteme angeboten werden, um 4,77% gestiegen. Im Laufe des März 2020 stieg der Anteil der Stellenangebote für kryptomonbezogene Aufgaben um 8,73%.