Bitcoin Halbierung des Preises

Bitcoin Halbierung des Preises: Analyst wiegt die Beweise ab

Die Zahl der neuen Bitcoin, die dem Umlaufbestand des digitalen Assets hinzugefügt werden, wird in diesem Jahr abnehmen. Viele Investoren und Branchenkommentatoren glauben, dass die plötzliche Kontraktion der alle 10 Minuten veröffentlichten Bitcoin zu einem Preisanstieg führen wird. Andere argumentieren jedoch, dass der Markt bei Bitcoin Future, da die Informationen über die Halbierung bekannt sind, bereits auf das Ereignis reagiert hat. Deshalb sind sie der Meinung, dass es im Mai dieses Jahres keinen solchen plötzlichen Preisanstieg geben wird.

Bei Bitcoin Era wird die Halbierung diskutiert

Die Preisbildung bei der Halbierung

Im obigen Thread macht das Twitter-basierte Krypto-Währungsanalyse-Unternehmen Skew (@skewdotcom) den Fall, dass der Markt wahrscheinlich die sich halbierenden Informationen eingepreist hat. Skew betrachtet die kurzfristige Volatilität an den Bitcoin-Futures-Märkten, die zur Halbierung führt, und vergleicht sie mit Perioden vor bekannten Ereignissen, die auf anderen Märkten auftreten.

Der Analyst beobachtet, dass vor einem Ereignis, von dem erwartet wird, dass es den Markt in irgendeiner Weise bewegt, wie z.B. ein Gewinnbericht oder eine große Ankündigung, es normalerweise einen „Knick“ um das entsprechende Verfallsdatum des Futures gibt. Bei Bitcoin gibt Skew an, dass der Knick“ im Juni dieses Jahres auftreten sollte. Allerdings deutet sein Fehlen darauf hin:

„…. der Optionsmarkt rechnet NICHT mit einer erhöhten Volatilität um diese Zeit!“

Dies führt den Analysten zu der Schlussfolgerung, dass entweder der BTC-Optionsmarkt zumindest das halbierende Ereignis eingepreist hat oder dass der Markt selbst höchst ineffizient ist. Sie fügen auch einen Link zu einem langen Stück über die Effizienz des Bitcoin-Marktes hinzu, das vom Gründer von Coinmetrics.io, Nic Carter, verfasst wurde.

Der Preis von Bitcoin ist schwer vorherzusagen

Da Carters Artikel ein starkes Argument für die Markteffizienz von Bitcoin darstellt, können wir daraus schließen, dass Skew es für wahrscheinlicher hält, dass der Optionsmarkt die Halbierung tatsächlich eingepreist hat. Carter begründet, dass professionelle Händler ein ausreichendes Interesse am Bitcoin-Markt haben, und die Informationen bezüglich der Halbierung sind schon lange genug öffentlich, dass es wenig Zweifel gibt, dass der Markt in diesem Fall tatsächlich einen Preis festgelegt hat.

Obwohl Carter stark bezweifelt, dass die Halbierung von Bitcoin unmittelbare Auswirkungen auf den Preis haben wird, ist er langfristig optimistisch in Bezug auf Bitcoin. Allerdings sind die Faktoren, die seiner Meinung nach den Preisanstieg von Bitcoin bewirken werden, wie die ausufernde Inflation in einer großen Volkswirtschaft, schwer vorhersehbar.

Natürlich kann sich das begrenzte Angebot von Bitcoin, das nach der Halbierung im Mai auf den Markt kommt, tatsächlich auf den Preis auswirken. Jeder plötzliche Anstieg des Kaufdrucks, der durch welchen Faktor auch immer verursacht wird, wird sich in heftigeren Aufwärtsbewegungen bei Bitcoin Future niederschlagen, als dies derzeit der Fall ist. Allerdings scheint die plötzliche Reduzierung der Emissionen selbst, wie Skew erklärt, kein direkter Treiber für höhere Preise zu sein, es sei denn natürlich, der Bitcoin-Markt ist weit ineffizienter als entweder der Twitter-basierte Analyst oder Carter es glauben.